🇦🇹 Singlepremiere: NIKE101 & Dinka Maximus „KICKFLIP“

Nike101

Ungezogen, provokant und wild: Das „Straßengör“ NIKE101 zeigt auf ihrer neuen Single „KICKFLIP“, dass Frauen mehr können als nur Hüften schwingen.

Unter den Wiener Rich Kids ist sie die Trash-Queen – in der UndergroundSzene doch eher die Kultivierte. AsozialIntellektuell würde sie sich selber bezeichnen. Die 20-jährige Wienerin, bekannter unter dem Pseudonym NIKE101 (gesp. Nieeeeeke), zeichnet sich vor allem durch ihr russisches Temperament, unendliche Kreativität, ihrer großen Klappe und ihrem unverwechselbaren Style aus. Wenn sie das Rap-Game gerade nicht auf ein anderes Level bringt, spricht sie als Moderatorin zu ihren Fans, führt eine Meme-Page und gönnt sich dabei wahrscheinlich eine Sushi-Platte in Familiy-Size. Rappen wollte sie schon seit eh und je, verfolgte sämtliche Battle-Rap-Formate und Künstler seit dem sie 12 Jahre alt war. Hip-Hop ist ein Teil von ihr, Breakdance-Kiddie und Co, daraus entwickelte sich eine prägnante Graffiti-Phase als Teenager, die auch zu weiteren typischen Untergrund-Beteiligungen führte. Den Sprung ins kalte Wasser wagte sie mit 19 Jahren, da es als Frau im Rap-Game doch mehr Cohones erforderte. Der Sound der jungen Musikerin hat einen eigenen Charakter. So ist sich doch jeder sicher, dass sich genau daraus der eigene, einzigartige Flow herauskristallisieren wird der sich sowohl auf Old School Boom Bap als auch auf den neusten Techno Beats wiederfinden wird. Ihre Texte sind selbstgeschrieben, frech und fordernd. Nike will etwas verändern und fängt immer als Erstes bei sich selber an.

Mit „KICKFLIP“ meldet sich NIKE101 gleich in Begleitung von Dinka Maximus der Legende aus dem 11. zurück und erinnert mit ihrer Attitüde in diesem Song stark an ihr Rap-Debüt „PLATZ EIN“. Ungezogen, provokant und wild – „KICKFLIP“ holt uns auf einem Beat von 333Sebby in den Skaterpark, und zeigt, dass Frauen mehr können als nur Hüften schwingen. Eine Hymne für die New School Straßen-Gören aber genau so auch für eingesessene Hip-Hop-Fans. Ein gewisser Oldskool Type mit rauen Effekten von niemanden geringeren aufgenommen und gemixt als PMC EASTBLOCK – und fertig ist der Skatepark-Rap.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner