Svavar Knútur spielt Falco

Svavar Knutur

Am 9. und 10. Oktober gastiert der Isländer Svavar Knútur in Graz und Wien. Zur Einstimmung hat er sich Falco zur Brust genommen.

Der isländische Singer/Songwriter und Entertainer Svavar Knútur kehrt für seine „The Second Bell“ Tour mit neuen und alten Songs, seltsamen Geschichten und einer ungewöhnlichen neuen Philosophie zurück, die er aus seinem Einsamkeits-Seelenbergbau im dunklen, kalten und nassen Winter des Nordens gesammelt hat.

Die Bedeutung von „The Second Bell“ wird in den Stories der Shows weiter erläutert – sie beinhaltet Themen wie Vorahnung, Sterblichkeit und die Dringlichkeit jetzt zu handeln, um für den Moment zu leben und nach einem gut gelebten Leben zu streben.

Auch seine engen Freunde aus dem Süden der USA, The Rocketboys, sind bei einigen Konzerten wieder als Support mit dabei und bei ausgewählten Konzerten sogar Teil seiner Band. Svavar Knútur und The Rocketboys arbeiten außerdem an einem kollaborativen Projekt und werden während der Tour ein oder zwei Songs aus diesem Projekt vorstellen: Island und Texas treffen sich wie eine heiße und kalte Front, um ein süßes, kleines musikalisches Ökosystem aufzubauen.

Apropos Ökosystem: Natürlich soll nicht nur die Umwelt erhalten bleiben, sondern auch der Mensch. Und genau deswegen lädt Svavar Knútur nicht nur zum Konzert, sondern auch zum Sport! Für den sympathischen Isländer ist es nämlich viel zu langweilig, einfach nur von Stadt zu Stadt zu reisen, seine Lieder zu spielen, und dann ins Hotel schlafen zu gehen. Viel lieber sieht er auch etwas von den Städten, die er bereisen darf – und zwar mit seinen Fans! Und genau deswegen geht er vor jedem Konzert joggen, und jeder ist dazu eingeladen! Treffpunkt ist am 9. Oktober um 17 Uhr vor die Scherbe, am 10. Oktober um 17 Uhr bei Schloss Schönbrunn. Mehr Informationen und zur Anmeldung geht es unter diesem Link.

Man sieht: Svavar Knútur ist ein Künstler mit zahllosen Facetten, der eine große Liebe für sein Publikum mitbringt und bestrebt ist, dass sich niemand nach seinen Shows außen vorgelassen fühlt. Er schafft es mit einer Leichtigkeit und überbordenden Sympathie, jedes Publikum vom ersten Moment an zu verzaubern und mitzureißen. Er präsentiert seine Songs auf unglaublich berührende Art und Weise und erzählt dazwischen die absurdesten Geschichten und Witze, gewürzt mit einer guten Portion schwarzem isländischen Humor. Svavar bezeichnet sich selbst gerne als Public Health Troubadour: „You know, I’m the broccoli of Singer-Songwriters. Not the sexiest of the vegetables but veeeery good for you!“

Zur Einstimmung auf nicht nur seine musikalischen Fähigkeiten, sondern auch auf seinen ureigenen Humor hat uns Svavar Knútur ein ganz besonderes Video geschickt! Speziell für unsere LeserInnen hat er nämlich etwas getan, was sich vor ihm nur Metallica erlauben haben dürfen: Er hat von Falco „Rock Me Amadeus“ gecovert – und wir müssen neidlos eingestehen, dass er das bei weitem besser hinbekommen hat, als die Heavy-Metal-Giganten 2018 in der Wiener Stadthalle. Aber: Überzeugt euch selbst!

Diese Woche gastiert Svavar Knútur solo am 9. Oktober in Graz (die Scherbe) und mit Band am 10. Oktober im Wiener B72. Tickets für Wien gibt es noch bei oeticket.com!

Der beste Grund, sich noch im Vorfeld ein Konzertticket zu sichern:

Sollte Svavar Knútur bereits im Vorverkauf das B72 ausverkaufen, hat er für alle Gäste ein besonderes Schmankerl parat: Nicht nur, dass er vor versammeltem Publikum ein großes Bier in unter 5 Sekunden exen wird (Wir haben es mehrfach ausprobiert, das ist wirklich eine Leistung!) – jeder Besucher bekommt auch eine CD kostenlos! Worauf wartet ihr also noch?

Tickets