„The Storyteller“: Dave Grohl erzählt aus seinem Leben

Im autobiographischen Buch „The Storyteller“ präsentiert Dave Grohl eine Sammlung von Erinnerung seines bisherigen Lebens und Schaffens. Das Buch wird am 5. Oktober erscheinen.

It’s Rock And Roll Storytime: Im angekündigtem Buch „The Storyteller“ geht es um Momente, die den Rockstar Grohl zu dem Menschen gemacht haben, der er heute ist. In der Autobiographie blickt er zurück auf seine Kindheit, erste musikalische Schritte, die Bands Nirvana und Foo Fighters, Jam-Sessions mit Iggy Pop und viele weitere prägende Momente seines bisherigen, ereignisreichen Musikerlebens.

A collection of memories of a life lived loud. From my early days growing up in the suburbs of Washington, DC, to hitting the road at the age of 18, and all the music that followed, I can now share these adventures with the world, as seen and heard from behind the microphone. Turn it up!

Dave Grohl

Während der Pandemie veröffentlichte Grohl bereits erste Texte auf der Instagram-Seite @DavesTrueStories. Die Resonanz war groß und so beschloss der Musiker, weitere Gedanken und Erinnerungen zusammenzutragen, die nun gesammelt in „The Storyteller“ erscheinen werden. Einen ersten Eindruck von „The Storyteller“ gibt es bereits jetzt auf Youtube zu hören, wo Grohl erste Passagen aus dem Buch vorliest.

Erscheinungstermin ist der 5. Oktober, das Buch bzw. Hörbuch erscheint in englischer Sprache.

Dave Grohl (* 1969) ist ein 16-facher Grammy-Preisträger und 2-facher Emmy-Preisträger. 1991 debütierte er auf dem legendären Album „Nevermind“ der Band Nirvana. 1995 erschien das Debütalbum der Foo Fighters. 2013 trat er mit dem gefeierten Dokumentarfilm „Sound City“ auch als Regisseur/Produzent in Erscheinung. Sein jüngster musikalischer Output ist das mittlerweile zehnte Album der Foo Fighters, das den Titel „Medicine at Midnight“ trägt und im Februar 2021 erschien.