„West Side Story“ bei den Seefestspielen Mörbisch

Die Seefestspiele Mörbisch präsentieren 2020 erstmals den Musical-Welterfolg „West Side Story“. *** Update: Die Produktion musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.***

*** Update: Aufgrund der aktuellen Anordnungen der Österreichischen Bundesregierung und aller damit verbundenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus muss die Produktion abgesagt werden. Sobald es weitere Informationen gibt, informieren wir Sie. *** 

„West Side Story“ ist seit Dekaden ein Dauerbrenner.

Werner Sobotka

Seit der Uraufführung 1957 hat „West Side Story“ ein Millionenpublikum in den Bann gezogen. 2020 holen die Seefestspiele Mörbisch erstmals die packende Handlung über zwei rivalisierende Gangs im New York der 1950er Jahre und die große „Romeo und Julia“-Liebesgeschichte, die sich zwischen Tony und Maria entspinnt, auf die Seebühne Mörbisch. Von 10. Juli bis 22. August wird Leonard Bernsteins fantastische Musik („Maria“, „Tonight“, „Somewhere“, „I feel pretty“, etc.) das Publikum am See im Sturm erobern.

„Gesungen wird auf Englisch, die Dialoge sind in deutscher Sprache und werden von einem jungen Ensemble glaubhaft und packend auf die Seebühne gebracht. Mit Werner Sobotka wurde ein äußerst erfahrener Musicalregisseur gewonnen. Das Bühnenbild wird von Walter Vogelweider entworfen, der zuletzt mit „Das Land des Lächelns“ großen Erfolg in Mörbisch hatte. Das Leading Team komplettieren Karin Fritz, die bereits mit hinreißenden Kostümen „Gräfin Mariza“ (2018) ausstattete, Sascha Götzel, der erstmals die musikalische Leitung in Mörbisch übernimmt, sowie Jonathan Hour, in dessen Händen die Choreografie liegt“, gibt Peter Edelmann Einblick in die Produktion 2020.

„Ich freue mich über die Größe – ich freue mich auf viele Choreografien – und ich freue mich natürlich, die „West Side Story“ open air inszenieren zu dürfen!“

Werner Sobotka
Werner Sobotka, Hans Peter Doskozil, Peter Edelmann und Walter Vogelweider bei der heutigen Präsentation der neuen Saison

„Wir stellen New York auf die Seebühne!“

Walter Vogelweider

Mit „West Side Story“, die übrigens gemeinsam mit den Seefestspielen Mörbisch 1957 Premiere feierte, wird das New York der 1950er Jahre an den Neusiedler See geholt. Wie in Mörbisch üblich, wird es auch im Sommer 2020 ein klassischauthentisches Bühnenbild geben, das wunderbar auf die große Bühne passt und für eine völlig neue Atmosphäre in Mörbisch sorgen wird. Bis hin zur Freiheitsstatue, die mit 12 Metern die höchste Freiheitsstatue Europas darstellen wird, wird es alles geben, das man sich beim Gedanken an Manhattan wünscht.

© Walter Vogelweider

West Side Story

Von 10. Juli bis 22. August 2020 auf der Seebühne Mörbisch

Tickets >

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!